Sonntag, 19. April 2009

Land unter

Letztes Jahr im Dezember gab es im Bundesstaat Santa Catarina (wo auch ich lebe) eine Unwetter-Katastrophe, in der mehrere hundert Menschen ums Leben kamen. Wochenlange Regenfluten ließen Flüsse über das Ufer steigen und Berge abrutschen. Einige Freunde haben VW-bezogene Bilder gesammelt, die ich hier weiterleiten möchte (nur etwas für harte Nerven)






Typisch brasilianisches Zubehör

In Brasilien wuren vor allem beim Zubehör völlig eigene Wege eingeschlagen. Zubehör aus Deutschland und USA sind weitestgehend unbekannt. Andererseits ist brasilianisches Zubehör in Deutschland nahezu unbekannt und nicht vertreten. Manches ist wirklich nicht schlecht, anderes einfach nur Geschmackssache. Eine Auswahl ist in meinem Shop erhältlich.

Steinschlagecken hinten. Werden aufgenietet.


Dieses Blech ist an fast allen Fahrzeugen zu sehen. Es verbindet (als Verstärkung und Schutz) die hinteren Kotflügel mit dem Heckabschlußblech (wird geschraubt)


Zubehör für Innen: Schutz für Türkante. Dieses Zubehör ist auch in Deutschland/USA bekannt. Verfügbar in Aluminium oder Edelstahl


Optisch wirklich nicht schlecht: die Oldshool-Style Steinschlagecken für die vorderen Kotflügel. Nachteil: Auch sie werden aufgenietet (oder geklebt)


Regenschutz für die Türfenster. Sind aus Edelstahl und glatt oder geriffelt verfügbar.


Auch dieses Zubehör ist sehr weit in Brasilien verbreitet. Eine Deko-Platte für die vorderen Türgriffe/Fensterkurbeln aus poliertem Aluminium.

Freitag, 3. April 2009

Der etwas andere Autohändler

Letztes Jahr fuhr ich zufällig an einem Autohändler vorbei, der sich auf gebrauchte Käfer und Brasilias spezialisiert hat. Kein alltäglicher Anblick.

Donnerstag, 2. April 2009

Der Dritte Bus ist fast fertig

Da ich ja ursprünglich als Busexporteur arbeiten wollte, habe ich mir neben meinem eigenen T1 noch zwei weitere Busse zum Herrichten gekauft. Wie vorab schon berichtet, ist der zweite Bus (grün) zwischenzeitlich verkauft. Nun steht der dritte Bus kurz vor seiner Vollendung. Preis ab Brasilien: 10.000 Euro. Export muß selbst organisiert werden.




Endlich blinkt es

Ich habe mich in den letzten Wochen dem Thema Blinker gewidmet. Zwar gibt es Blinkergläser für den T1 noch neu, aber nur mit unschön silber lackierten Rändern. Diese habe ich nun von außen verchromen lassen. Somit glänzen sie sogar noch mehr als das Original. Das Paar Gläser kostet 15,00 Euro, komplette Blinker 30 Euro pro Paar.



Auch Käferblinker habe ich nun ins Angebot mit aufgenommen. Brasilianische Blinker haben übrigens eine weiter ausgeschnittene Kappe, damit sie auch von der Seite besser gesehen werden. Komplett mit wahlweise orangen, verdunkelten oder weißen Gläsern. 20,- Euro für das Paar.

Noch mehr Schrott

In Brasilien wirklich keine Seltenheit: Reihenweise rostige und ausgeschlachtete VWs. In Deutschland heutzutage kaum vorzustellen. Dennoch Raritäten sind auch auf dem Schrott selten zu finden. Die Fahrzeuge stehen oftmals viele Jahre auf dem Schrottplatz bevor sie endgültig in die Presse kommen. Wertvolle Teile werden jedoch sehr schnell verkauft.